Cinema 4D Tutorial: Unendlicher Fußboden • SBL-Multimedia.de - Web Video Production
Willkommen auf SBL-Multimedia.com | Web Media Production

Cinema 4D Tutorial: Unendlicher Fußboden

veröffentlicht am: 24.02.2016 | erstellt von: SBL-Multimedia | Cinema 4d, Quick Tipps, Text Tutorials, Tutorials

Bitte Folge uns ;)
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Google+
http://sbl-multimedia.com/cinema-4d-tutorial-unendlicher-boden
Cinema-4d-quicktipp-infinite-floor

Cinema 4D: Unendlicher Boden und keine Horizontallinie

 

In diesem Cinema 4D Tutorial Unendlicher Fußboden zeige ich dir heute, wie du einen Boden und deinen Hintergrund, miteinander verschmelzen kannst. Einen Un Wie meinst du das fragst du dich sicher ? Was  und wie ich

das meine ? Dies erklär ich dir sehr gerne.

Für manche ist es vielleicht von Nöten ein Produkt so schön wie möglich darzustellen und den Catch oder eher gesagt die Aufmerksamkeit auf das Produkt zu lenken. Und das machen wir auf diese weise, die ich dir nun erkläre. Öffne schon einmal Cinema 4D und lies weiter.

Gut Cinema 4D ist offen,  und was mache ich nun ?

Scheibe Erstellen in Cinema 4D

Wie man in Cinema 4D eine Scheibe erstellt

Zuerst einmal erstellst du dir eine Scheibe und ein Objekt deiner Wahl, welches auf dem Bild fokussiert werden soll(In meinem Beispiel ist es der Würfel). Dies machst du indem du oben in der Programmleiste Erzeugen -> Objekt klickst und dort wählst du dann die Scheibe aus.

Genau so verfährst du nun mit dem Objekt deiner Wahl.

Es gibt natürlich noch einen Schnelleren weg indem du in der Symbol Leiste über dem 3D Editor einfach einen Links Klick ausführst (Maustaste halten für weitere Objekte). Solltest du diesen bevorzugen nutze diesen Gerne diesen Weg.

Ich habe eine Scheibe erstellt, sehe aber nur den Würfel! was tun?

Keine sorge, dieses ändern wir gleich. Die Scheibe, welche du erstellt hast ist nicht verschwunden, sie steckt nur im Würfel, weil die Scheibe einfach viel kleiner ist als der Würfel. Wähle nun oben im Objekt Manager deine Scheibe an. Der Objekt Manager ist der kleine Kasten rechts oben, wo nun 2 Objekte drin sein sollten: Der Würfel und die Scheibe.

Wähle die Scheibe aus und achte auf den Kasten rechts unten. Du solltest nun gesehen haben, dass sich dieser Kasten verändert hat. Was ist das für ein Kasten ? Dies ist der Attribute Manager, in dem du alle Einstellungen am momentan ausgewählten Objekt vornehmen kannst: Größe, Radius, Ausrichtung und vieles mehr. Uns interessiert aber momentan nur die Größe der Scheibe.

 Falls es bei dir noch nicht eingestellt ist, wechsle bitte auf den Raiter Objekt (Wie auf dem Bild zu sehen) und dort hast du die Möglichkeit deinen Radius außen zu verändern. Stelle nun deine

Cinema 4D Attribute Manager

Größe der Scheibe verändern

Scheibe ein, wie unten aufgelistet oder wie auf dem Screenshot zu sehen.

Einstellungen für die Scheibe

Radius innen : 0cm
Radius Außen: 700cm
Segmente Scheibe: 4
Segmente Umfang: 36

Richtung: +Y

So aber nun weiter im Tutorial …

Nun ziehst du einfach den Würfel soweit nach oben mit deinem Koordinaten Kreuz, damit der Würfel auf der Scheibe steht und wenn das geschafft ist erstellst du noch einen Hintergrund zu finden ist er, ähnlich wie bei der Scheibe und dem Würfel klickst du auf Erzeugen->Umgebung -> Hintergrund.

 




Geschafft! Würfel steht, Scheibe hat die Richtige Größe und der Hintergrund ist auch in der Szene

Farbverlauf in Cinema 4D

Farbverlauf im Material Editor von Cinema 4D einstellen.

Das ist sehr gut, denn jetzt kommen wir zum Material. Das Material für den Hintergrund erstellst du indem du unter dem 3D Editor auf Erzeugen -> Neues Material wählst.
Du kannst auch einfach wenn du mit der Maus im Material Manager bist einen Doppel Klick machen oder auf STRG + N drücken (Auch dazu musst du mit dem Maus-Cursor im Material Manager sein, sonst startest du ein neues Projekt 😉 )

Wenn das geschafft ist drückst du mit einem Doppelklick auf das neu erstellte Material und schon öffnet sich ein neues Fenster, nämlich der Material Editor.

Nun sollte Links der Punkt Farbe ausgewählt sein, wenn das nicht der Fall ist mach dies bitte. Dort klickst du wie auf dem Bild zu sehen ist auf den kleinen Pfeil rechts neben Textur…. und wählst aus der Liste Farbverlauf aus.

Wenn dies geschehen ist klicke nun rechts neber diesem kleinen Pfeil auf Farbverlauf.

Dort stellst du alles so ein wie auf dem Screenshot zu sehen… Bei Farbverlauf kannst du auch deine eigene Farbe auswählen, wenn du willst. Darunter ist dann der Punkt Typ indem du dann 2D

Cinema 4D Farbverlauf Einstellung

Farbverlauf Einstellungen in Cinema 4D

Kreisförmig auswählst. Dies gibt einen schönen Vignette Effekt.

Nun kannst du den Material Editor wieder schließen und wir können fortfahren.




Bald haben wir es geschafft und du kannst deine Produkte wie ein Profi darstellen.

 

Nun fehlt uns noch ein kleiner aber wichtiger Punkt. Ziehe nun  per Drag & Drop, dein Gerade erstelltes Material vom Material Manager auf deine Scheibe im Objekt Manager, diesen Schritt Wiederholst du nun auch mit dem Hintergrund.

Nun solltest du dein Material auf beiden Objekten haben richtig ? Richtig! Obwohl du aber das selbe Material auf die Objekte gezogen hast, gibt es einen kleinen aber wichtigen Unterschied. Klicke bitte im Objekt Manager auf das Material, deines Hintergrundes, nun meldet sich wieder der Attribute Manager, in diesem siehst du aber nun die Einstellungsmöglichkeiten des Materials auf deinen Objekt.  Schaue dir einmal bitte diese Einstellungen genau an (Falls du nicht auf dem Punkt Tag bist wähle diesen bitte aus.).

Jetzt machst du das selbe nur mit dem Material der Scheibe… Ist dir etwas aufgefallen ? Die Projektion der beiden Objekte ist verschieden. Beim Hintergrund steht bei Projektion Frontal-Mapping und bei der Scheibe UVW-Mapping. Dies liegt an den Polygonen, dies wäre aber nun den Rahmen des Tutorials sprengen.

Schalte bitte bei der Scheibe die Projektion auch auf Frontal-Mapping, denn dies ist ein wichtiger und notwendiger Schritt.

Ich habe das ganze nun nun einmal gerendert und du hast mir versprochen das die Horizont Linie weg ist! Pöser Pube!

Horizontal Linie

Horizontallinie in ihrer vollen Pracht

Wohl wahr zu Poden sollte man mich schleuder, das ich dir den wichtigsten Punkt des ganzen nicht genannt habe. Dieser folgt aber jetzt. Mache einmal bitte im Objekt Manager einen Rechtsklick auf deine Scheibe. Nun plopt ein Auswahlfenster auf. Fahre nun mit der Maus über CINEMA 4D Tags und Wähle dann im darauffolgenden Drop-Down Menü den Punkt Render. Du hast nun einen Tag auf deinem Objekt, dieses Tag sieht aus wie eine Klappe aus der Film-Technik. Klicke nun dieses Tag einmal an.

Wieder einmal meldet sich der Attribute Manager zu Wort. Wähle nun dort wieder den Punkt Tag falls noch nicht geschehen. Jetzt musst du nur noch ein Häkchen bei Hintergrund Compositing setzen und das ganze Rendern.

Du hast es geschafft. Jetzt kannst du noch Lichter und Schatten setzen und deinem Premium Produkt steht nichts mehr im Wege.

 

 

Hier gibt es nocheinmal das Finale Resultat ohne GI und AO Verschönerung.

Unendlicher Boden in Cinema 4D

Finales Resultat in Cinema 4D ohne Global Illumination oder Ambient Occlusion

 

Ich hoffe dir hat dieses Tutorial gefallen und du hast etwas gelernt. Wenn ja schreibe doch einen Kommentar!

Hast du noch Fragen ? Auch damit ab in die Kommentare 🙂

Wenn du mehr zu Cinema 4D erfahren willst, schau doch bei Maxon vorbei. Dort kannst du sehen was das 3D Visualisierungsprogramm noch so alles kann.
Auch auf meinem Youtube Kanal SBL Multimedia, gibt es einige Tutorials, welche euch mit Sicherheit auch weiterhelfen können.

 

 

 

Dich Interessiert die Arbeit mit 3D und willst sehen wie die Profis arbeiten ? Dann schau dir doch meinen Artikel zum Making of Deadpool an.




Bitte Folge uns ;)
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Google+
http://sbl-multimedia.com/cinema-4d-tutorial-unendlicher-boden

Eine Antwort zu “Cinema 4D Tutorial: Unendlicher Fußboden”

  1. Philippe sagt:

    Hallo
    Ich habe mir einige Tut’s auf youtube von Dir angesehen, Vielen Dank dafür, habe einiges gelernt.
    Mal eine Frage zu unendlichem Boden,Himmel. Ich habe eine Animation mit einer Kamerafahrt 360 Grad rund um den Würfel, Der Würfel ist mit einer Metal-textur versehen, um mehr Reflektion zu bekommen habe ich einen HDRI Himmel für Kamera nicht sichtbar gesetzt. Dazu links und rechts je eine Softbox, auch für Kamera nicht sichtbar.
    Nun habe ich eine flimmern in der Animation (Schattenflecken auf dem Boden) ich möchte aber eine weisse Ebene und nur die Schatten des Cubes auf diese.
    Wie kriege ich dass denn hin, Bei Ebene-Render Tag Schatten empfangen deaktivieren, fällt ja auch der Schatten vom Cube weg.
    Hast Du mir da ev. eine Lösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

-->